Gestaltung und Foto: Carolin Rauen (carolinrauen.com)

Vollkorn in »Der große Glander«

»Der große Glander« is the first roman by Stevan Paul (nutriculinary.com).

In der Geschichte um den verschollenen Eat-Art-Künstler Gustav Glander geht Stevan Paul der Frage nach, was Essen zur Kunst macht. Er erzählt von der Liebe, vom Heimkommen und von der Freiheit, sich immer wieder selbst neu erfinden zu können. Herausgekommen ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Sorgfalt und das Authentische, eine Liebeserklärung ans Kochen – und ein großer Spaß!

The design of the book made my dreams come true. This is the manner I wished to see „Vollkorn“ used: as body copy in a professionally and affectionately designed volume of young prose.

Gestaltung und Foto: carolinrauen.com Gestaltung und Foto: carolinrauen.comGestaltung und Foto: carolinrauen.com Gestaltung und Foto: carolinrauen.com

The cover design by Carolin Rauen (carolinrauen.com) satisfies through an embossed, handmade brush script lettering title on cloth-binding, fresh colour, adequate high-quality papers, harmonious feel and a ribbon page marker.  (Thanks for the photos!)

The inner typography reveal style and typographic expertise:
Justified „Vollkorn“ in a classical column, two lines high initials, indeted paragraphs and page numbers and chapter headings set in a contrasting sans serif. This is how „Vollkorn“ feels comfortable.

The young independent publisher »mairisch« from Hamburg by Peter Reichenbach (mairisch.de) released another collection of stories by Stevan Paul »Schlaraffenland« earlier, with 15 new cooking stories set in »Vollkorn«.
Thanks!

Gestaltung und Foto: carolinrauen.comGestaltung und Foto: carolinrauen.com Gestaltung und Foto: carolinrauen.com

Gestaltung und Foto: carolinrauen.com

All photos: © carolinrauen.com